Munay Ki Riten - Einweihung

Diese Riten sind unter den schamanischen Traditionen der ganzen Welt bekannt, denn auch wenn sich die Kulturen in ihren Stilen und Traditionen oberflächlich unterscheiden, bieten sie dennoch das identische Wissen für den, der sich wieder mit seiner ursprünglichen Natur verbinden möchte. Die Essenz dieser Übertragungen ist universell.

Wir verbinden uns mit energetischen Übertragungen, die es in dieser Kraft seit über 30,000 Jahren gibt und die weitergegeben werden, um die Vergangenheit mit ihren Wunden hinter uns zu lassen und uns auf das konzentrieren zu können was uns ganz, heil und kraftvoll macht.

Munay Ki ist ein Zyklus von 9 großen Initiationsriten nach Dr. Alberto Villoldo. Ihren Ursprung haben sie in der jahrtausendealten Tradition der Heil- und Energiearbeit in der Andenregion Perus. ... Munay kommt aus dem Quechua, das von verschiedenen indigenen Völkern in den Anden gesprochen wird, so auch von den Q'eros. 

Munay – heißt “reine Liebe“  KI – bedeutet “Energie, Kraft“

Die Munay Ki Riten: die 9 großen Initiationsriten sowie neu der 13. Ritus des Schoßes

Die Munay-Ki-Riten sind Einweihungen, die uns von den Laika (Erdenhüter) gegeben wurden. Sie verbinden uns mit unserem inneren Licht. Die Munay-Ki-Riten sind wie Samen, die Dir bei kraftvollen Ritualen übertragen werden. Unsere Aufgabe ist es, sie zu nähren und zu pflegen, so dass sie sich voll entfalten können. Der Munay-Ki-Weg ist der Weg des Herzens, der uns dabei unterstützt, in unsere wahre Kraft zu kommen und wahres Sein zu leben. Sie helfen uns, unsere Rückverbindung an uns selbst und an das lebendige Wesen Erde zu finden. Indem wir wieder das Verantwortungsbewusstsein für unser Leben und die Erde übernehmen, lernen wir selbst Hüter der Erde zu sein.

 

 

Lass Dich einweihen.

Einweihungstermin Basisriten: 13.03.22, 10:00 bis 14:00 

Melde dich hier an: 

 

1 Basis Riten

Wir erwecken den Heiler in uns

Energetische Kraftbänder, die negative Energien fern halten und Schutz bieten

Unsere Energiezentren durch 7 Archetypen stärken und reinigen 

Erweckung und Stärkung des 3. Auges


2 Linien Riten

Heilung unserer weiblichen Seite und Verbindung mit unserem weiblichem Wissen, Heilerinnen und den Kraftplätzen der Erde 

Heilung unserer männlichen Seite und Verbindung mit den männlichen Heilern und mit der kraftvollen Energien der Berge 

Verbindung zu Erzengeln und unserer Verantwortung als Erdenhüter 


3 Die zwei Zukunftsriten

Verbindung zu unseren Sternengeschwistern und unserem höchsten Potential als Lichtwesen. Wir verbinden uns mit der kraftvollen Zukunft, die vor uns liegt

Wir sind die Schöpfer unserer eigenen Realität. Wir erkennen unsere unbegrenzten Möglichkeiten. 


4 Einweihungen weitergeben

 

 

 

Munay Ki: Mit ganz viel Liebe von uns zu dir! 

Wir freuen uns auf dich! 

Claudia Gaia: "Ich habe  u.a. das schamanische Medizinrad nach der Tradition von Alberto Villoldo in Spanien durchlaufen, dabei habe ich immer mehr zu mir und zu meiner Schöpferkraft gefunden. Ich fühle mich sehr verbunden zum schamanischen Wissen und zu der Kraft der Archetypen und Spirits und alles was damit in Verbindung steht. Auf dieser Reise konnte ich auch auf mein Seelen-Herzenspartner David treffen. Durch diese Verbindung haben wir den tiefen Wunsch in uns verspürt, diese Lichtsamen des Munay Ki´s an Andere weiterzugeben, damit diese in die Welt weiterverstreut werden und uns dabei helfen uns zu erinnern, wer wir wirklich sind: Kinder Gaia´s, die hier sind um Gaia der Erdmutter zu dienen mit Liebe." 

David: "Ich bin seit vielen Jahren Reiki-Lehrer und habe mich auch schamanisch weiterentwickelt. Munay Ki ist in mir stark in Resonanz getreten, weil es genauso wie Reiki dazu dient Liebe in den Menschen freizusetzen. Liebe kann so viel in dir selbst und in Anderen heilen, deswegen freue ich mich sehr diese ehrenvolle Aufgabe, durch die Munay Ki weiter in die Welt tragen zu dürfen." 

 

Die Inka-Prophezeiungen reden von neuen Menschen, die auf der Erde erscheinen und frei von Furcht in ihrer kraftvollen, engelsgleichen Natur leben. Munay-Ki ist der Weg dorthin. Die Schamanen aus den Hochanden haben uns das Wissen frei gegeben, dass so lange geschützt worden ist, damit wir ein Teil der Schöpfung werden und mit im Heilungsprozess mitwirken. Umso mehr wie in die Kraft der Liebe eintreten, desto schneller können wir im Heilungsprozess mitwirken und eine große Familie werden, die den Fokus hat: Mutter Erde: Gaia zu dienen. 

 

Sei teil dieser Familie! 

- Alberto Villoldo PhD März 2007 -

"Diese Riten sind nicht nur Stufen der Initiation, sondern vielleicht Schritte für die Evolution der Menschheit. Während Nationen um Teile von Territorium kämpfen und sich um Land streiten, müssen wir die Weisheit finden, Frieden unter allen Völkern zu schaffen. Da unsere Weltraumteleskope uns nachweislich Bilder von einem riesigen und unermesslichen Universum zeigen, müssen wir eine menschliche Geschichte finden, die die Sterne mit einschließt. Und da unsere Fähigkeit, die Welt zu zerstören, zunimmt, sind wir aufgerufen, uns der Aufgabe zu stellen, die Verantwortung für die gesamte Schöpfung zu übernehmen.

 

Im Wesentlichen geht es bei den Riten um Verantwortungsbewusstsein. Sie sind keine Ego-Auszeichnungen oder Anerkennung für irgendeine Art von Leistung, noch machen sie jemanden zu etwas Besonderem. Im Gegenteil, sie machen einen einzigartig unbedeutend. Nur dann, aus einer Position des Nicht-Egos, können wir wirklich dienen. Während ihrer Besuche in den USA wiesen die Inka Schamanen darauf hin, dass die Riten nicht für uns allein als Einzelne gedacht sind; sie sind für andere, um sie zu teilen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sie nicht erblühen, wenn wir sie nicht mit großem Munay, mit Liebe, weitergeben.“


Testimonials

„Erstmal bist du eine Frau mit viel Power. Du machst eine tolle Arbeit, indem du uns so führst, liebst und hältst! Besonders Wow war, wie du bei den Themen die Menschen mitbringen immer die richtigen Worte und Lösungen genau im richtigen Moment findest. Ich habe unglaublich viel gelernt, in so einer kurzen Zeit und nicht nur für die Ausbildung, sondern fürs Leben. Ich habe mich angenommen, akzeptiert und gesehen gefühlt. Die Atmosphäre, die du in so einem Rahmen für eine geschlossene Gruppe schaffst, ist einer der essentiellsten Dinge, um sich überhaupt so zu vertrauen und öffnen zu können.“ (Laura) 


„Deine Intuition mit Situationen umzugehen und in Menschen reinzuhören und zu fühlen ist wundervoll. Fühle mich in deiner Nähe sehr wohl und kann mich dir öffnen.“ (Sabine)


„Durch deine direkte und dennoch wertschätzende Art, konnte ich bei dir sehr viel lernen als auch viel zulassen. Durch deinen Mix und deine Erfahrungen wurde ich in einen Pool von Möglichkeiten hineingeworfen und konnte mein Interesse für Mehr wecken“ (Elena)