Anmeldung

Yoga Kurs mit intuitiven Klängen

Start: 03. November 2021 (8 Mal)

 

Hiermit melde ich mich verbindlich zur Teilnahme an dem Yogakurs an und erkläre mich hiermit zu folgenden Anmeldevoraussetzungen  einverstanden*. 

 Beitrag: 108€ inkl. MwSt.

Bitte überweise die Kursgebühr nach verbindlicher Anmeldung unter Angabe "Entspannungs-Kurs"  auf unten stehendes Konto.

 

Gleichzeitig bestätige ich damit auch die Vertragsinhalte gelesen zu haben und akzeptiere die Datenschutzbestimmung:

 

Wichtig*: 

Nachdem zu deine Anmeldung geschickt hast, erhältst du von mir eine E-Mail, in der du die Anmeldung noch mal durch ein Klick bestätigen musst. Erst dann ist die Anmeldung gültig. Bitte schau dazu in deinen E-Mail Account und evtl. auch in deinen Spam-Ordner. Solltest du keine automatische Bestätigungs-Aufforderungs-E-Mail erhalten, melde dich bitte bei mir. 

Bankverbindung: 

Bankverbindung: Sparkasse Neuss · Konto: 934 073 36 · BLZ: 305 500 00 

IBAN: DE12305500000093407336 · BIC:WELADEDNXXX

 Verwendungszweck: online Aura Ausbildung & Name/Vorname

 

Anmelde-Inhalte & Zahlungskonditionen: 

 

Ich gestatte der Kursleitung meine persönlichen Daten: Tel. Nr. und Email Adresse zum Zwecke des Trainings-Austausches an Teilnehmer/innen der online Aura-Ausbildung weiterzuleiten.

 Ich verpflichte mich hiermit, die Ausbilderin vor Beginn der Ausbildung über physische oder psychisch/seelische Erkrankungen zu informieren und versichere, dass ich in Eigenverantwortung an dieser Ausbildung teilnehme.

 

Die Gesamtsumme in Höhe von 108€ ist,  auf mein oben stehendes Betriebskonto zu zahlen. Wenn nicht anders vereinbart: Zahlbar sofort .

 

Gewährleistung/Garantie

Claudia González Peláez übernimmt keinerlei Garantie dafür, dass der Kunde das Aura lesen erlernt und damit einen wirtschaftlichen Erfolg erreicht. Das Lernziel hängt von jedem einzelnen Teilnehmer individuell ab. Die Kursleitung begleitet diesen Lernprozess nach bestem Wissen und Gewissen und bietet Hilfestellung an.

Haftung

(1) Im Fall von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit haftet der Auftragnehmer gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.

(2) Im Fall einfacher Fahrlässigkeit haftet der Auftragnehmer nur, sofern es sich um die Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht handelt. In diesem Fall ist die Haftung des Auftragnehmers auf den ohne Weiteres vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden begrenzt. Eine wesentliche Vertragspflicht ist eine Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung eines Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung die andere Partei regelmäßig vertrauen darf.

(3) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten von gesetzlichen Vertretern, Mitarbeitern und Erfüllungsgehilfen des Auftragnehmers.

9. Aufrechnung/Zurückbehaltungsrecht

(1) Der Auftraggeber kann gegenüber den Forderungen des Auftragnehmers nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Ansprüchen aufrechnen.

(2) Der Auftraggeber darf ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf diesem Vertrag beruht.

Bitte beachten Sie die Storno-Bedingungen:

Bis zu 4 Wochen vor dem vereinbarten Starttermin: kostenfrei;

Bis zu 2 Wochen vor dem vereinbarten Starttermin: 50% der Auftragssumme;

weniger als 2 Wochen vor dem vereinbarten Starttermin: 100 % der Auftragssumme.

Mit meiner Unterschrift erkläre ich mich einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten für die Kursverwaltung erhoben, gespeichert und verarbeitet werden. Ihre umseitig stehenden *Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

 

Datenschutzbestimmungen

  • Durch die Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer mit der Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten einverstanden.
  • Die Bereitstellung der Daten ist für den Vertragsabschluss und die Dienstleistungserbringung erforderlich.
  • Eine Nichtbereitstellung hat zu Folge, dass kein Vertrag geschlossen werden kann.
  • Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 (1) lit. b DSGVO und ist für die Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich.
  • Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung erfolgt nicht. Ausgenommen hiervon sind Dienstleistungspartner, die wir zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses benötigen, die für die Erfüllung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind. Neben den in den jeweiligen Klauseln dieser Datenschutzerklärung benannten Empfängern sind dies beispielsweise Empfänger folgender Kategorien: Ämter, Krankenkassen, Bezirksregierung. In allen Fällen beachten wir strikt die gesetzlichen Vorgaben. Der Umfang der Datenübermittlung beschränkt sich auf ein Mindestmaß. Soweit wir gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet werden, geben wir Ihre Daten an auskunftsberechtigte Stellen weiter.
  • Ich nutze Ihre E-Mail Adresse, die wir im Rahmen des Vertragsabschlusses über eine Dienstleistung erhalten haben, für die elektronische Übersendung von Informationen für weitere Dienstleistungen, die denen ähnlich sind, die Sie bereits bei uns gebucht haben, soweit Sie dieser Verwendung nicht widersprochen haben.
  • Sie können dieser Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit durch Mitteilung an uns widersprechen. Bitte senden Sie hierfür eine E-Mail an: claudia.gonzalez@sinnesschule-gaia.de
  • Nach vollständiger Vertragsabwicklung werden die Daten zunächst für die Dauer der gesetzlichen Dokumentationszeiträume, z.B. aus Vorgaben der Ausbildungsgesetzgebung oder steuer- und handelsrechtlicher Aufbewahrungsfristen gespeichert und dann nach Fristablauf gelöscht, sofern Sie der weitergehenden Verarbeitung und nicht zugestimmt haben.
  • Verantwortlicher: Claudia González Peláez, An der Obererft 11, 41464 Neuss, Telefon: 0173 4952760, claudia.gonzalez@sinnesschule-gaia.de , Steuer Nr.: 122/5191/5693

 Schlussbestimmungen

(1) Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform und können ausschließlich im Rahmen einer Individualvereinbarung zwischen den Vertragspartnern getroffen werden.

(2) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen davon unberührt. Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform.

(4) Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist Neuss.

(5) Dieser Vertrag unterliegt dem Deutschen Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.